PR Team



Veröffentlicht am

0 Kommentare

Beitrag teilen:

       



Hast du dich auch schon immer gefragt wer hinter den Sozialen Medien und dem Blog des Sorgen-Tagebuchs steckt? Heute bringen wir Licht ins Dunkle!


Ein großer Schwerpunkt der ehrenamtlichen Arbeit des Sorgen-Tagebuchs ist natürlich das Beantworten eurer Einträge, allerdings fallen “drumherum” auch noch einige Aufgaben an, für die wir sogenannte “Expertenteams” haben. Nach und nach wollen wir diese hier auf unserem Blog vorstellen. Den Anfang machen heute wir, das PR- & Blog-Team unseres Vereins.



Was ist das PR- & Blogteam?


Das Team rund um die Öffentlichkeitsarbeit besteht zurzeit aus vier ehrenamtlichen Mitarbeitern des Sorgen-Tagebuchs. Diese kümmern sich eigenständig (mit Rücksprache zum Vorstand) um alles was die Außendarstellung des Sorgen-Tagebuchs angeht. Zu einem großen Teil sind die Mitglieder dieses Teams ausschließlich für die PR-Arbeit (Pressearbeit, Social Media, Blog) beim Sorgen-Tagebuch zuständig und können daher ihre gesamte Energie in die entsprechenden Aufgaben stecken.


Welche Aufgaben übernimmt das Team innerhalb des Sorgen-Tagebuchs?


Was heißt denn Außendarstellung und Öffentlichkeitsarbeit nun konkret im Fall des Sorgen-Tagebuchs? Grob lässt sich das in zwei Haupt-Arbeitsbereiche unterteilen: der vereinseigene Blog und die Social-Media-Auftritte des Sorgen-Tagebuchs. Dabei geht es vor allen Dingen um die Planung der einzelnen Beiträge, die kreative Umsetzung und abschließend natürlich auch noch um das Zeitmanagement (z.B. sicherstellen, dass die Inhalte zum gewünschten Zeitpunkt online gehen und von möglichst vielen Menschen gesehen werden können).


Aber selbstverständlich ist das PR-Team auch der Ansprechpartner wenn es um das Thema Presse geht: Pressemitteilungen zu schreiben und Pressekontakte zu pflegen gehören ebenso zu den Aufgaben dieses Expertenteams.


Ein Teammitglied kommt zu Wort


1Wer bist du?

    

Mein Name ist Gina, ich bin 26 Jahre alt und seit August 2017 Teil der Sorgen-Tagebuch Familie.


2. Wie bist du zum Sorgen-Tagebuch gekommen?


Im Sommer 2017 habe ich auf Twitter von dem Aufruf erfahren, dass Mitarbeiter für das PR-Team beim Sorgen-Tagebuch gesucht werden. Neben meinem damaligen Studium habe ich eine praktische Aufgabe gesucht, die ich leicht auch von zuhause ausüben kann. Somit habe ich mich dann beworben und wurde kurze Zeit später mit offenen Armen empfangen


3. Welche Aufgaben übernimmst du konkret im PR-Team?


Da ich im April 2017 eine Weiterbildung zur Social Media Managerin erfolgreich abgeschlossen habe, war es relativ schnell klar, dass dies hier meine Aufgabe sein würde. Mit Unterstützung der anderen Teammitglieder kümmere ich mich um alles was im Bereich Social Media anfällt und bin dabei die erste Ansprechpartnerin. Hin und wieder schreibe ich auch mal einen Beitrag für den Blog oder redigiere Texte der anderen Teammitglieder.


4. Was gefällt dir besonders an deiner Arbeit für das Sorgen-Tagebuch?


Das Team der ehrenamtlichen Mitarbeiter und die Möglichkeit Menschen zu helfen. Ich leiste einen Teil dazu bei, dass das Sorgen-Tagebuch weiterhin bestehen kann und potenzielle Nutzer auf das Angebot aufmerksam werden.



Möchtest auch Du dem Sorgen-Tagebuch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit helfen?


Hast Du bereits Erfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/PR? Und du hast Spaß daran einem aufstrebenden sozialen Projekt zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen? Dann könnte für Dich eine ehrenamtliche Mitarbeit (die Du auch von zuhause und flexibel ausüben kannst) in unserem PR-Team interessant sein. Ein Zeitaufwand von ein paar Stunden die Woche würde unser Team bereits entlasten und unterstützen. Je nachdem was dir gut liegt, können die Zuständigkeiten innerhalb des Teams gerne auch individuell abgesprochen werden.

Hast Du Interesse? Dann melde Dich gerne bei unserer Redaktion unter redaktion@sorgen-tagebuch.de.

Wir freuen uns auf Dich!







Internes (Verein)
Lebensstil/Alltag
Ich bin o.k. - du bist o.k. »

Lebensstil/Alltag
Perfektionismus - eine Gratwanderung »

Aufrufe/Mitteilungen
Eure Fragen an die Telefonseelsorge »

23.11.2022 18:34 Uhr
Ein Tagebuch zu führen kann nicht nur beim Sortieren der Gedanken helfen, sondern erfüllt auch viele weitere Funkti… https://t.co/JOlvJA22M5
0 | 0 | @SorgenTagebuch

16.11.2022 12:09 Uhr
Vielen Dank an die Wirtschaftsjunioren Freiburg! Wir bedanken uns für die großzügige Spende der Wirtschaftsjuniore… https://t.co/qPxFpPJprH
0 | 2 | @SorgenTagebuch

11.11.2022 10:57 Uhr
Häufig gestellte Fragen zum Sorgen-Tagebuch Sorgen-Tagebuch FAQ In FAQ findest Du häufig gestellte Fragen rund um… https://t.co/HmWRoC12Fo
0 | 0 | @SorgenTagebuch

09.11.2022 11:54 Uhr
https://t.co/rp86KxJbaL wird 15!! Tolle Aktion - nur heute gültig 😃 Sei auch Du mit Deiner Spende mit dabei! Me… https://t.co/ki0bjCZgRP
1 | 1 | @SorgenTagebuch

07.11.2022 13:18 Uhr
Borderline Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung schwanken häufig zwischen emotionalen Extremzustän… https://t.co/g873eYLmrG
1 | 2 | @SorgenTagebuch

04.11.2022 12:17 Uhr
Über uns - Das Tagebuch, das Dir antwortet Willst Du gerne mehr über das Sorgen-Tagebuch erfahren? Dann schau doch… https://t.co/DRWmhYeisi
1 | 2 | @SorgenTagebuch

02.11.2022 13:21 Uhr
Matching Mittwoch Heute ist wieder Matching-Mittwoch bei @betterplace.org Sei mit Deiner Spende mit dabei! Mehr… https://t.co/APgMycQp9Z
1 | 1 | @SorgenTagebuch

31.10.2022 14:58 Uhr
Welche Möglichkeiten Du hast, um Teil unseres Teams zu werden oder anderweitig bei diesem wertvollen Projekt mitzuw… https://t.co/HkSkJcGYog
0 | 1 | @SorgenTagebuch

26.10.2022 12:13 Uhr
Wir sind sehr gut in unserem Job, wir sind pünktlich und fleißig. Dennoch neigen acht von zehn Deutschen dazu, allt… https://t.co/nlVMYDHvyY
0 | 1 | @SorgenTagebuch

24.10.2022 09:43 Uhr
Eine Dosis positiver Emotionen bitte. Wir möchten euch heute erzählen, wie ihr diese positiven Emotionen grundsätz… https://t.co/khHXJee2Bj
1 | 1 | @SorgenTagebuch

Wichtiger Hinweis: Unser Tagebuch wird von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gepflegt und betreut. Wir bieten keine medizinische, juristische oder psychologische Beratung. Unsere Antworten basieren auf Lebenserfahrungen und der persönlichen Einschätzung unserer Autorinnen und Autoren. Sie sollen den Schreibern helfen, nicht alleine mit ihren Problemen dazustehen, ihnen Mut machen und neue Wege aufzeigen.

© 2022 Sorgen-Tagebuch e.V. - Mit freundlicher Unterstützung der SD Software-Design GmbH