Rückblick 2020



Veröffentlicht am

0 Kommentare

Beitrag teilen:

       



Ein aufregendes Jahr 2020 geht zu Ende und auch wir blicken auf ein verrücktes Jahr zurück. Zugleich wollen wir nach vorne schauen und sind gespannt was 2021 für uns bereit hält.

Bis Ende des Jahres wurden inzwischen insgesamt fast 49.400 Einträge gesendet und bearbeitet. Es freut uns, dass auch dieses Jahr wieder viele Menschen unser Angebot genutzt haben. Wir hoffen auch im nächsten Jahr wieder vielen Nutzerinnen und Nutzern helfen zu können und arbeiten weiterhin daran, dass die Registrierung weniger häufig gesperrt ist. Dies war auch dieses Jahr leider wieder häufig der Fall, aufgrund der vielen Einsendungen. Trotz, dass wir viele neue Autorinnen und Autoren dazu gewinnen konnten, steigt die Anzahl der neuen Nutzerinnen und Nutzer überproportional.

Virtuelle Lösungen in schweren Zeiten

Auch in diesem Jahr haben wir wieder viele neue Autorinnen und Autoren für das Sorgen-Tagebuch gewonnen, die wir in zwei Einführungsseminaren kennengelernt haben. Das erste Seminar fand noch persönlich in Freiburg statt. Das zweite Seminar war dieses Jahr etwas ganz besonderes, denn es fand das erste Mal rein virtuell statt, aufgrund des Corona-Virus. Das war für uns eine ganz neue Erfahrung und Herausforderung. Auch wenn das Seminar sehr gut funktioniert hat, wollen wir zukünftig unsere Mitglieder wieder persönlich treffen. Denn der persönliche Austausch lässt sich durch kein virtuelles Seminar ersetzen. Somit hoffen wir im Jahr 2021 wieder Seminare anbieten zu können, bei denen wir uns persönlich treffen und austauschen können.

Leider konnten wir aufgrund der Pandemie keine weiteren Seminare oder Treffen für alle Mitglieder planen. Dies war besonders schade, da das Sorgen-Tagebuch dieses Jahr seinen fünften Geburtstag gefeiert hat. Somit mussten wir auch hier auf die virtuellen Möglichkeiten zurückgreifen. Zur Feier gab es ein kleines Gewinnspiel für unsere Nutzerinnen und Nutzer, verlost wurde ein Päckchen mit Inhalt rund um das Sorgen-Tagebuch.

Unsere Ziele für das Jahr 2021

Für 2021 ist es auch weiterhin unser Ziel, neue Autorinnen und Autoren zu gewinnen um noch mehr Menschen helfen zu können.

Ein weiteres Ziel, welches wir für 2021 weiterhin intensiv angehen wollen, ist es, passive Mitglieder, Förderer und Sponsoren zu werben. Das Sorgen-Tagebuch basiert rein auf Spenden und wir benötigen diese, um unser Angebot so fortführen zu können, wie wir es momentan anbieten. Wir freuen uns über jeden noch so kleinen Betrag, denn er hilft uns dabei, das Sorgen-Tagebuch immer weiter auszubauen.

Danke für eure Unterstützung!

Wir freuen uns über unser neues kleines Büro in Freiburg. Einen besonderen Dank geht hier an die Evangelisch-methodistische Kirche Freiburg, die uns dieses in ihren Gemeinderäumen zur Verfügung stellt.

Ein besonderer Dank geht an die herr-stb Steuerberater, die uns mit 500 € unterstützen.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei allen bedanken, die das Projekt unterstützen. Sei es über Spenden, Mitarbeit, Ideen oder Zeit, ohne das die Arbeit und das ganze Angebot nicht möglich wären. Vielen herzlichen Dank!

Wir hoffen ihr hattet trotz der besonderen Umstände ein tolles Jahr und wir wünschen euch ein noch besseres Jahr 2021!

In Liebe, euer

Sorgen-Tagebuch e. V.






Internes (Verein)
Lebensstil/Alltag
Neues Jahr, neues Glück? »

Feedback/Erfahrungen
Mein persönliches Tagebuch - Teil 8 »

Psychologie
Hilfe, mich verfolgt jemand! »

26.09.2022 13:29 Uhr
Was zeichnet dich aus? Jeder Mensch hat seine eigenen Schwächen und Stärken. Wie ihr herausfindet, was eure individ… https://t.co/Zwlhpt5JJh
0 | 3 | @SorgenTagebuch

23.09.2022 11:06 Uhr
Kreativität ist etwas, das in jedem Menschen steckt. Doch was ist Kreativität überhaupt? Und wie lässt sich ihr Pot… https://t.co/YQ8xBHyNk1
2 | 2 | @SorgenTagebuch

21.09.2022 10:32 Uhr
Wenn negative Gedanken uns quälen, ist es harte Arbeit den Tag zu überstehen, denn immer wieder tauchen die Problem… https://t.co/fN4YHSjH5F
2 | 3 | @SorgenTagebuch

16.09.2022 11:02 Uhr
Das Sorgen-Tagebuch ist auf die Unterstützung von Dritten angewiesen, um sein Angebot weiterhin in der aktuellen Fo… https://t.co/7FXvhQpnTu
0 | 1 | @SorgenTagebuch

14.09.2022 10:08 Uhr
Auf der Suche nach dem Glück Warum Glück keine Glückssache ist und wieso es vielmehr um die eigene Haltung und das… https://t.co/2VDtcKNmpK
0 | 0 | @SorgenTagebuch

12.09.2022 09:31 Uhr
Über uns - Das Tagebuch, das Dir antwortet Willst Du gerne mehr über das Sorgen-Tagebuch erfahren? Dann schau doch… https://t.co/8X5TNdFZm5
0 | 0 | @SorgenTagebuch

29.08.2022 11:06 Uhr
Wie startest du morgens in den Tag? Vielleicht greifst auch du wie viele Menschen nach dem Aufwachen zum Handy un… https://t.co/EkYNP5bMj6
1 | 1 | @SorgenTagebuch

24.08.2022 16:36 Uhr
Was zeichnet dich aus? Jeder Mensch hat seine eigenen Schwächen und Stärken. Wie ihr herausfindet, was eure indivi… https://t.co/SybfLrJDrL
1 | 2 | @SorgenTagebuch

22.08.2022 11:47 Uhr
Manchmal fühlt man sich alleine und ist verzweifelt. Der ein oder andere greift in solch einem Moment zur Flasche u… https://t.co/VqUIhfNoHv
0 | 0 | @SorgenTagebuch

17.08.2022 10:49 Uhr
Wenn es zurzeit nicht möglich ist, bei seinen Eltern aufzuwachsen, ist die vollstationäre Wohngruppe eine Alternati… https://t.co/oHgnk3cczV
0 | 1 | @SorgenTagebuch

Wichtiger Hinweis: Unser Tagebuch wird von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gepflegt und betreut. Wir bieten keine medizinische, juristische oder psychologische Beratung. Unsere Antworten basieren auf Lebenserfahrungen und der persönlichen Einschätzung unserer Autorinnen und Autoren. Sie sollen den Schreibern helfen, nicht alleine mit ihren Problemen dazustehen, ihnen Mut machen und neue Wege aufzeigen.

© 2020 Sorgen-Tagebuch e.V. - Mit freundlicher Unterstützung der SD Software-Design GmbH